Medizin- und Arzt­haftungs­recht / München

Suchen Sie rechtliche Unterstützung auf den Gebieten des Medizinrechts, dann sind Sie bei conlex in der richtigen Kanzlei.

Unsere Fachanwältin bietet Patienten rechtlichen Beistand auf den Gebieten des Medizinrechts (Arzthaftungsrecht, Arzneimittel- und Medizinproduktrecht, Arztstrafrecht, Krankenhausrecht, Vergütungsrecht der Heilberufe, Krankenhausrecht, Apothekenrecht) und vertritt Krankenversicherer und Krankenkassen bei der Durchsetzung ihrer Regressansprüche.

  • Wir beraten und vertreten Sie insbesondere bei:
    - Behandlungsfehlern von Ärzten, Zahnärzten, Heilpraktikern,
      Kosmetikern, Krankengymnasten und verwandten medizinischen Berufen,
    - Arzneimittelschäden, Medizinprodukteschäden (z.B. fehlerhafte Implantate),
    - Durchsetzung der Einsicht in Ihre Patientenakte,
    - Pflegefehlern (z.B. Sturz im Krankenhaus oder Praxis, Dekubitus),
    - fehlerhafter pränataler Diagnostik und genetischer Beratungen,
    - sowie der Rückforderung von unberechtigten Arzt- und Zahnarzthonoraren.
  • Wir berechnen Ihre Ansprüche (Schmerzensgeld, Schadenersatz, Rückzahlung von Behandlungskosten, Haushaltsführungsschäden etc.), machen diese außergerichtlich bei den Haftpflichtversicherern oder den Ärzten/Zahnärzten geltend und beraten Sie zu den Erfolgsaussichten einer Klage.
  • Wir wehren unbegründete ärztliche oder zahnärztliche Honoraransprüche ab.
  • Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht, wenn schon vorliegende Rechnungen  oder zukünftige Kosten nicht von Ihrem Krankenversicherer übernommen werden.

Das Medizinrecht regelt v.a. die Rechtsbeziehungen zwischen Ärzten und Patienten, der Ärzte untereinander sowie der Ärzte bzw. Patienten zu Krankenversicherern.

Es unterteilt sich in folgende Tätigkeitsfelder:

Rechtliche Vertretung der Krankenversicherer/Krankenkassen

Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Fachanwalt des Patienten und dessen Krankenkasse bzw. privatem Krankenversicherer ist im Medizinrecht essentiell. Hier leisten die Regressabteilungen der Versicherer oft wertvolle Vorarbeit oder unterstützen den Patienten bei der Ermittlung von Behandlungsfehlern (Gutachten des MDK; Gutachten des Beratungsarztes).

Wir vertreten auch direkt die Regressansprüche der GKV oder PKV außergerichtlich und gerichtlich. Unsere langjährige forensische Erfahrung als Fachanwälte kommt hier besonders zum Tragen.

Recht der Heilberufe

Auch Krankengymnasten und Heilpraktikern, Kosmetikerinnen und Osteopathen können bei der Behandlung Fehler unterlaufen. Hier beraten und vertreten wir Sie fachkundig und setzten Ihre Ansprüche außergerichtlich und gerichtlich durch.

Zahnarzthaftungsrecht

Im Zahnarzthaftungsrecht ist der unmittelbare finanzielle Schaden des Patienten im Falle eines Behandlungsfehlers in der Regel beträchtlich, da die Behandlungskosten nur noch zu einem geringen Teil von Krankenversicherern übernommen werden. Gerade wenn Implantate und Prothetik fehlerhaft erbracht wurden und eine vollständige Neuversorgung notwendig wird, kann das bis zum finanziellen Ruin führen. Darüber hinaus unterscheidet sich das Zahnmedizinrecht und Zahnarzthaftungsrecht nicht wesentlich von der Haftung des Humanmediziners (siehe Klapper "Arzthaftungsrecht). Auch hier kommt es zu den oben genannten Behandlungs- und Aufklärungsfehlern.

Folgendes können wir für Sie tun:

  • Wir begleiten Sie bei Schlichtungsverfahren oder bei einer Mediation.
  • Wir beraten Sie bei der Einholung und Bewertung zahnmedizinischer Gutachten.
  • Wir beraten Sie, wenn Sie sich mit Ihrem behandelnden Zahnarzt auf die Rückzahlung von Honoraren ohne Rechtsstreit einigen wollen.
  • Wir setzen Ihre Ansprüche außergerichtlich und gerichtlich durch.

Fachliches Wissen, langjährige Erfahrung vor Gericht und der Schlichtungsstelle sind zur Durchsetzung Ihrer Interessen unabdingbar. Wir verfügen als Kanzlei mit Fachanwälten über die notwendige Kompetenz  und die Erfahrung im Zahnmedizinrecht, um Sie erfolgreich zu vertreten.

Arzthaftungsrecht München

Die ärztlichen und zahnärztlichen Pflichten und mögliche Verstöße sind vielfältig. Im Wesentlichen lassen sie sich in Aufklärungsversäumnisse (über die Behandlung und deren Kosten), Behandlungsfehler (Therapiefehler, Diagnosefehler, Organisationsfehler im Krankenhaus) sowie in Verstöße gegen die Befunderhebungspflicht einteilen.

Ob der Arzt dem geforderten anerkannten und gesicherten Standard gerecht wurde, bewerten in der Regel medizinische Sachverständige, die vom Patienten, von dem Haftpflichtversicherer des Arztes oder im Falle eines Rechtsstreits vom Gericht beauftragt werden.

Folgendes können wir für Sie tun:

  • Wir begleiten Sie bei Schlichtungsverfahren oder bei einer Mediation.
  • Wir beraten Sie bei der Einholung und Bewertung medizinischer oder zahnmedizinischer Gutachten.
  • Wir beraten Sie, wenn Sie sich mit Ihrem behandelnden Arzt oder Zahnarzt auf die Rückzahlung von Honoraren ohne Rechtsstreit einigen wollen.
  • Wir setzen Ihre Ansprüche außergerichtlich und gerichtlich durch.