Haft­pflicht- und Scha­dens­recht / München

Im Bereich des Haftpflichtrechts wird der Schaden häufig leider nur unter erheblichem Druck vom Versicherer übernommen. Der Grund:  Das Versicherungsunternehmen hat hier keinen Vertrag mit Ihnen, sondern nur mit dem Schädiger abgeschlossen.

Im Gegensatz zum Versicherungsrecht beinhaltet das Haftpflichtrecht nicht Leistungen aus dem eigenen Versicherungsvertrag, sondern Ansprüche gegen

einen Dritten (Schädiger), die der dahinterstehende Haftpflichtversicherer zu übernehmen hat. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn eine Sorgfaltspflicht vorsätzlich oder fahrlässig verletzt wurde. Sie haben nicht immer das Recht, dass Ihr Haftpflichtversicherer den Schaden übernimmt, sondern nur, wenn Sie „schuldhaft“ gehandelt haben.

Schadensrecht: Personenschaden und Sachschaden

Verkehrsrecht: Hier ist oft nicht nur streitig, wer den Unfall verursacht hat, sondern auch wie hoch der Ihnen entstandene Schaden im Einzelnen ist.

Folgendes können wir für Sie tun:

  • Wir finden für Sie heraus, bei welcher Gesellschaft Ihr Unfallgegner haftpflichtversichert ist.
  • Wir ermitteln und realisieren Ihre Ansprüche gegenüber dem Haftpflichtversicherer und dem Unfallgegner sowohl im Bereich des Sachschadens als auch des Personenschadens.
  • Wir prüfen etwaige Ansprüche Ihrerseits gegen den eigenen (Voll) Kaskoversicherer.

Haftungsrecht

Man unterscheidet zwingende Haftpflichtversicherung und freiwillige Versicherung

  • Zwingende Haftpflichtversicherung, bzw. Pflichtversicherung:
    Zwingend sind Haftpflichtversicherungen dann, wenn der Gesetzgeber einen Bereich für besonders risikoreich hält (z.B. die Haftpflichtversicherung bestimmter Berufszweige, wie der Rechtsanwälte und Notare, der Ärzte und Architekten, ferner für den Halter eines Kfzs sowie für den Hund- und Pferdehalter, Jagdhaftpflichtversicherung).
    Abgesehen von den eingangs geschilderten Schwierigkeiten, wird ein Anspruch, der nicht explizit und der Höhe nach begründet geltend gemacht wird, meist nicht bezahlt.

Folgendes können wir für Sie tun:

  • Wir prüfen  für Sie die jeweilige Haftungssituation.
  • Wir berechnen Ihren Anspruch sowohl im Bereich der gesundheitlichen Schädigung, als auch im Fall der Sachschädigung.
  • Wir setzen Ihren Anspruch  außergerichtlich und gegebenenfalls gerichtlich durch.
     
  • Freiwillige Haftpflichtversicherung:
    Die sog. freiwillige Haftpflichtversicherung wird in allen anderen Fällen wirksam, wenn man sich gegen Schäden, die man anderen schuldhaft zufügt, absichern will. Sie kommt bei Skiunfällen oder Fahrradunfällen häufig zum Tragen.
    Wir setzen Ihre Ansprüche außergerichtlich und gerichtlich für Sie durch.